Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4424 von insgesamt 4511.

gibt dem grafen Arbo und dem erzbischof Piligrim (Salzburg) auf fürsprache und nach rat seiner getreuen, der bischöfe Adalbero (Augsburg), Salomon (Konstanz), Dracholf (Freising). des grafen Chonrad, seines verwandten, Altmanns, des boten des erzbischofs Hatho (Mainz), und Deotrichs, eines vasallen des erzbischofs Piligrim, die abtei, Trunseo (Traunkirchen am Traunsee), welche früher die brüder Alpker und Gundperht inne hatten, auf lebenszeit zu eigen mit der bestimmung, dass sie dann an die kirche von Salzburg falle. Salomon canc. adv. Piligrimi archicapp. *Or. (der schlusssatz: quicumque hanc infringat, deo rationem reddat vgl. no 2055 von derselben hand und mit derselben tinte) Wien. Juvavia anh. 121 ex arch. archiep. (kammerbücher) = UB. des Landes od. Enns 2,56.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2058, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0909-02-19_1_0_1_1_0_4421_2058
(Abgerufen am 25.09.2016).