Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4423 von insgesamt 4511.

bestätigt der kirche von Seben auf bitte des bischofs Meginbert und fürsprache seiner lieben bischöfe Adalbero (Augsburg), seines geistlichen vaters und lehrers, und Salomons (Konstanz), seines ministerialen, die laut der vorgelegten urkunden von seinen vorfahren, kaiser Ludwig (deperd.), seinem urgrossvater könig Ludwig (no 1386, mittelbare vorlage) und seinem vater kaiser Arnolf (deperd.), verliehene immunität und königschutz mit dem zusatz, dass alles seither der kirche etwa entrissene gut zurückgestellt werden müsse. Salomon canc. adv. Pilegrimi archicapp. *Or. (im a. inc. VIIII mit dunklerer tinte nachgetragen) Wien (A). Hund-Gewold 1,268, 2. ed. 315 = Lünig RA. 17,145; Resch Ann. Sab. 2,359 vgl. 742 = Resch Aetas millen. 42 = Sinnacher 1,536. Über den ausstellort (im or. nur noch Holzch deutlich, darnach der erste buchstabe auf rasur, die übrigen mit lichterer tinte und verwischt, der letzte ziemlich bestimmt u, nicht a) no 2032; in no 2058 Holzchiricha.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2057, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0909-01-20_1_0_1_1_0_4420_2057
(Abgerufen am 10.12.2016).