Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4412 von insgesamt 4511.

bestätigt der kirche von Lüttich auf die im namen des bischofs Stephan von erzbischof Hermann von Köln und den grafen Kebehart und Reginhar vorgetragene bitte die von seinem vater könig Arnulf (no 1832) geschenkte abtei Lobbes im gau und der derzeit graf Sigohard unterstehenden grafschaft Hennegau, den von seinem teuren bruder könig Suendipolch (no 1979) geschenkten fiskus Theux im gau und der derzeit gleichfalls graf Sigohard unterstehenden grafschaft Lüttich, die von seiner blutsverwandten (abbatissa in A von gleichzeitiger hand am rand beigefügt) Gisla mit seiner genehmigung (no 2046) durch prestarie erworbene abtei Fosses im gau und der derzeit graf Perengar unterstehenden grafschaft Lomme, den von ihm mit einwilligung des grafen Albuin geschenkten zoll und die münze in Mastricht, die abtei Herbitzheim (Elsass kr. Zabern), welche, einst eigentum des grafen Gerhard, wegen hochverrats (no 2037b) eingezogen und auf bitte des diesem verwandten bischofs Stephan, der immer treu geblieben, an die kirche gegeben worden war, sowie allen übrigen besitz. Ernuldus canc. adv. Ratpodi archicanc. Ch. s. XIII (lib. chart.) mit XV kal. nonarum febr. (A, daraus k. s. XVII im liber primus cart. eccl. Leod. f. 33') Brüssel staatsarch. *M. G. Dopsch. Chapeaville 167 e 1. I chart. eccl. Leod. mit XV kal. non. febr. = Gallia christ. 2. ed. 3b,146; Miraeus Notitia 82, Op. 1,34 mit V kal. febr. (darnach Böhmer 1218 zu ian. 28) = Lünig RA. 17,485; 19,541 = Vos Lobbes 1,429; Bormans et Schoolmeester Cart. de l'égl. St. Lambert de Liège f. 12 aus A.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2048, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0908-01-18_1_0_1_1_0_4409_2048
(Abgerufen am 11.12.2016).