Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4396 von insgesamt 4511.

schenkt der kathedralkirche von Worms auf bitte des bischofs Thietaloh und fürsprache des erzbischofs Hatho (Mainz) 5 hufen in der villa Eich im gau Wormsfeld in der grafschaft Kuonrats, welche bisher sein viellieber graf Gebehart zu lehen hatte. Ernustus canc. adv. Diotmari archicap. *Ch. s. XII Hannover (A). Acta Palat. 6,262 aus A; Kremer Or. Nass. 2,33 ex arch. Dillenburg.; Anz. f. Kunde der teutschen vorzeit 7 (1838), 441 aus k. von A. - Ausstellort (vgl. Spruner-Menke Handatlas no 34) Steegaurach bei Bamberg (Uraha in comitatu Volcfeld, urk. Ottos II 973 M. G. DD. 2,54 no 45), kaum Aura, die spätere abtei, an der fränkischen Saale sw. Kissingen; Herzogenaurach (Uraha in pago Rangowe, M. G. DD. 3,580) und Frauenaurach bei Erlangen liegen von Theres zu weit, um in betracht zu kommen; Förstemann Ortsnamen 1514 lässt sich durch die datirung der Touler urk. no 2037 von sept. 1 bestimmen den ort unfern Toul zu vermuten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2037, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0906-09-02_1_0_1_1_0_4393_2037
(Abgerufen am 07.12.2016).