Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4362 von insgesamt 4511.

schenkt der kirche St. Emmeram unter bischof Tuto auf fürsprache seiner mutter Outa nach rat und mit zustimmung der bischöfe Theotmar (Salzburg), Wald o (Freising), Erchanbald (Eichstädt), Zacharias (Seben), Tuto (Regensburg), Burchard (Passau) und der grafen Liutbold, Cunpold, Iring und aller übrigen in dem von seinem vater kaiser Arnolf seiner mutter urkundlich (deperd.) geschenkten hof Velden alles, was noch in ihrem besitz ist (vgl. no 1955). auch wenn es nicht urkundlich gegeben worden war, mit bann, zins und waldnutzung unter der bedingung, dass die witwe Rihni dies gut auf lebenszeit besitze und dasselbe nach deren ableben an die kirche heimfalle. Engelpero not. adv. Theotmari archicanc. *Ch. s. XI ohne rekognition (A); Cod. Udalr. teilweise als formel mit vollständigem schlussprotokoll, a. inc. 904 vgl. Jaffé Bibl. 5,8, der aber diese urk. mit no 2013 verwechselt (B). Aus A: Pez Thes. 1c,40 = Ried C. d. 1,86; Liber probat. s. Emmer. 88 = Resch Ann. Sab. 2, 316: M. B. 31,171 ohne invokation; aus B: Gretser Op. 10,696 no 13 (in Divi Bamberg.), nachdruck Ludewig SS. 1,867, Hund-Gewold 1,250, 2. ed. 166 = Lünig RA. 18,647, *Eccard Corp. hist. 2,46; frg. schon bei Lazius De migrat. 250 mit a. inc. 904. In A die gewöhnliche invokation 'In nomine sancte et individue trinitatis', der zusatz zum titel: omnibus in perpetuum randglosse aus no 2013 von der hand s. XV, welche auch über Hluduwicus im titel tercius in nostro choro sepultus (wie in den dorsualaufschriften von no 2004, 2017) schrieb, patris mei Arnolfi doch nur abschreibefehler, die rekognition berichtigt sich aus no 2013, Velden erscheint erst im 13. iahrh. wieder als alter besitz von Regensburg, Ried C. d. 1,339, 665; die kapelle in Velden hatte St. Emmeram schon von Aspert als kanzler erworben, Anamodus Trad, II, 24 vgl. no 1810a schluss.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 2012, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0903-08-12_3_0_1_1_0_4359_2012
(Abgerufen am 28.09.2016).