Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4333 von insgesamt 4511.

nimmt das kloster Neu-Korvey unter dem getreuen abt Bovo auf fürsprache seines lieben grafen Cuonrad in seinen schutz und bestätigt alle verleihungen seiner vorfahren, nämlich immunität von allen öffentlichen abgaben, der gerichtsbarkeit und heerbannpflicht (vgl. no 924, 1749, 1932) und verleiht auf dem klosterland (intra ipsam abbatiam = dominium monasterii) in der villa Horohusun (ietzt Nieder-Marsberg nö. Eresburg = Ober-Marsberg) öffentlichen markt, münze und den durch den klostervogt unter königsbann von den käufern einzuhebenden zoll innerhalb der gemarkung der genannten villa und des berges Eresburg sowie freie abtwahl. Ernustus canc. adv. Theotmari archicapp. K. s. X (A), s. XVII (B) Münster. (Fürstenberg) M. Paderb. 114 = Kremer Or. Nass. 2, 27; Schaten Ann. Paderb. 1,236 = Lünig RA. 7,349 = Leibniz Ann. 2,188 extr.; Falke 513 (angeblich) ex autogr. mit siegelabbild. t. V no 1 = Seibertz UB. 1,5; Or. Guelf. 4,362; *Wilmans Kaiserurk. 1,266 aus A, B. Eine gleiche verleihung von münze und zoll in Meppen von Otto I 945, 946 M. G. DD. 1,153, 157 (or.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1990, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0900-10-12_1_0_1_1_0_4330_1990
(Abgerufen am 25.09.2016).