Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4229 von insgesamt 4511.

schenkt der kirche von Worms auf bitte des bischofs Deotloh und fürsprache der bischöfe Hatho (Mainz) und Adalpero (Augsburg) und seines getreuen ministerialen Rothart das gut, das der hofkleriker (nostre familie cler.) Willolf innerhalb und ausserhalb der stadt in den villen Oppenheim, Horchheim und Weinsheim durch seine verleihung inne hatte (vgl. no 1930), ausserdem 11 genannte fiskalinen, welche dem könig spanndienste zu leisten hatten (vgl. Waitz VG. 2. A. 4,17) sammt ihren söhnen, gesinde und der ganzen zur genossenschaft der parafridi gehörigen nachkommenschaft und dem bisher dem fiskus schuldigen dienst sammt 6 genannten königlichen dienern (servitores nostros) mit ihrem besitz. Engilpero not. adv. Deotmari archicap. *Ch. s. XII Hannover (A), s. XV Darmstadt ohne rekognition (B), beide mit a. inc. 896. Schannat Ep. Wormat. 2,13 ex arch. eccl. cath. = Lünig RA. 21,1289; Boos UB. der Stadt Worms 1,17 aus A, B, sämmtlich mit a, inc. 897. Spätere beurkundung der schon in Worms vollzogenen handlung.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1935, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0897-08-07_2_0_1_1_0_4226_1935
(Abgerufen am 08.12.2016).