Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4228 von insgesamt 4511.

schenkt dem h. Cyriak zu Neuhausen auf bitte des bischofs Deotoloh und zur sühne seiner verbrechen das gut, das seine diener (servitores vgl. Waitz VG. 2. A. 4,345) Folchuuin (dieser name wie der Lantos beide male auf rasur von derselben hand mit dunklerer tinte) Uoto und Papo in der stadt Worms von ihm urkundlich (deperd.) auf lebenszeit zu eigen und ienes, welches Lanto und Penno ohne urkunde daselbst inne haben, da dies in seiner frühern schenkung (deperd.) nicht mitinbegriffen war, als der leitung des bischofs und seiner nachfolger unterstehenden besitz unter vorbehalt des urkundlich gewährleisteten lebenslänglichen genusses für Folcuuin, Uoto, Papo und nach deren ableben für deren söhne gegen einen iährlich am fest des heiligen zu entrichtenden zins von einer unze und der gleichen rechte für Lanto und Penno. Engilpero not. adv. Deotmari archicapp. *Or. in der städt. altertumssammlung (Museum Graimburg) auf dem Heidelberger schloss (A); Wormser ch. s. XII f. 12 Hannover (B), beide mit a. inc. 896. Schannat Ep. Wormat. 2,12 ex arch. eccl. cath. Worm. (A); Boos UB. der Stadt Worms 1,15 aus B, beide mit a. inc. 897.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1934, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0897-08-07_1_0_1_1_0_4225_1934
(Abgerufen am 26.09.2016).