Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4223 von insgesamt 4511.

schenkt der kathedralkirche von Worms auf bitte des bischofs Diotoloch und auf fürsprache seines lieben bischofs Adalpero, magni divine legis amatoris, und seines getreuen ministerialen Ruodhart zur erlangung seiner gesundheit (arenga: ad corporis nostri salvationem) und vergebung seiner verbrechen 27 hufen in den villen Oppenheim, Horchheim und Weinsheim in der grafschaft Walahos im gau Wormsfeld, die bisher speciell zum dienst der könige (ad nostrum opus et servitium vgl. Waitz VG. 2. A. 4,141) bestimmt waren, sammt dem, was er dem Wormser kleriker Willolf an den beiden erstgenannten orten geschenkt hatte. Ernustus canc. adv. Deotmari archicap. *Ch. s. XII in Hannover (A), s. XV Darmstadt ohne rekognition (B). Lünig RA. 21,1290 mit id. iun.; Schannat Ep. Wormat. 2,11 ex arch. ep. (A); Boos UB. der stadt Worms 1,14 aus A.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1930, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0897-06-08_1_0_1_1_0_4220_1930
(Abgerufen am 26.09.2016).