Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4218 von insgesamt 4511.

(-) gewährleistet dem von seinem grossvater reich bedachten und zur grabstätte erwählten kloster Lorsch, dessen leitung er, als vor 2 iahren und auch schon früher oft von seite der bischöfe und laien verschiedenen standes klagen über den durch die lässigkeit der vorsteher verschuldeten verfall der klösterlichen zucht und mahnungen zur abhilfe durch bestellung eines gottesfürchtigen mannes einliefen, nach rat seiner getreuen dem ihm lieben und erprobten bischof Adalbero (Augsburg) übertragen hatte (vgl. urk. Adalberos M. G. SS. 21, 381), auf dessen bitte das recht der freien abtwahl (ut tantam congregationem iuxta regulam s. Benedicti queat et sciat regere et regali dignitati iuxta obsequia prebere). Ernustus canc. adv. Diothmari archicap. A. inc. 896, imp. III. Chr. Lauresh. s. XII. Cod. Lauresh. ed. Mannh. 1,95, ed. Tegerns. 1,98; *M. G. SS. 21,380; als formel im Cod. Udalr. Eccard Corp. hist. 2,30 no 14 = Joannis SS. Mog. 3,113 vgl. Jaffé Bibl. 5,8. Im iuni ist bereits Liuther, später bischof von Minden, abt, no 1929a

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1927, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0897-01-30_1_0_1_1_0_4215_1927
(Abgerufen am 08.12.2016).