Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4213 von insgesamt 4511.

(Chiricheim dominicali palatio) schenkt Anno (vgl. 1852, 1902), einem vasallen des erzbischofs Hatho, seines teuersten gevatters, auf bitte Hathos einen hof in der villa Gachnang (vgl. no 1839) im Thurgau in der grafschaft Adalperts mit salland und 10 herrenhufen zu freiem eigen. Ernustus canc. rec. A. inc, 808, ind. III, a. imp. I, vor 1 rasur, früher eine höhere zahl. *Angebl. or. s. X Karlsruhe aus Reichenau. Brandi Die Reichenauer Urkundenfälschungen (Quellen und Forsch. z. Gesch. der Abtei Reichenau 1) 130 mit schriftprobe t. 3 no 45; erwähnt mit irrigem namen (Cimoni st. Annoni) in Gall Öhems Chr. von Reichenau, 84. publ. des lit. ver. in Stuttgart 70, hg. von Brandi (Quellen und Forsch. 2) 61. Fälschung aus der zweiten hälfte des 10. iahrh. auf grundlage von no 1839 vgl. Brandi Urkundenfälsch. l. c. 13, 37, 52.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1924, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0896-10-14_1_0_1_1_0_4210_1924
(Abgerufen am 07.12.2016).