Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4210 von insgesamt 4511.

nimmt das von der edlen frau Hiltipurc und dem priester Folchart auf ihrem eigengut innerhalb der grenze der villa Exten im gau Osterburg zu Möllenbeck gestiftete nonnenkloster auf deren bitte in seinen schutz und bestätigt ein übereinkommen mit dem diöcesanbischof Trogo von Minden, demzufolge dieser das kloster in seinen und des bistums schutz nahm, gegen einen iährlichen zins von 5 solidi in silber oder gold und im iahr einmalige aufnahme im kloster mit den sonst in der diöcese üblichen diensten aus dem bistumsgut die zehnten von 120 pflügen schenkte, am selben tag eine verwandte der stifterin als künftige äbtissin einschleierte unter dem vorbehalt freier wahl einer andern äbtissin im fall ihrer unfähigkeit und bestimmte, dass den nonnen gestattet sei ihren besitz vom bistumsgut zu trennen und andern schutz zu suchen, wenn er oder einer seiner nachfolger mehr beanspruchen oder für sich nehmen würde. Ernustus not. adv. Theotmari archicapp. *Or. Marburg (A). Kuchenbecker Ann. Hass. 10,387 aus Hojers Hist. relatio de fundatione mon. Molebecc. (gedr. Rinteln 1626) ohne schlussprotokoll; Grupen Orig. Germ. 3, 123 (ohne rekognition) = Würdtwein Subsidia dipl. 3,390; Paulus Gesch. des Möllenbecker Klosters 54 ex directorio super bona in Molenbeck s. XV (1465) - XVI; Wilmans-Philippi Kaiserurk. 2,395 aus A; eine deutsche übersetzung bein Kleinsorg erwähnt schon Mabillon Ann. 3,276.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1922, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0896-08-13_1_0_1_1_0_4207_1922
(Abgerufen am 04.12.2016).