Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4209 von insgesamt 4511.

bestätigt dem kloster St. Gallen am fluss Steinach im Thurgau auf bitte seines lieben bischofs und abts Salomon laut der vorgelegten urkunde seines grossvaters k. Ludwig (no 1410, vorlage) im einvernehmen mit seinen getreuen, bischöfen, äbten und grafen, immunität mit königschutz und freie abtwahl und bestimmt, dass ihm iährlich von dort dieselben geschenke zukommen wie von den übrigen klöstern, nämlich 2 pferde mit schilden und lanzen. Ernustus canc. adv. Theotmari archicapp. Or., unterfertigt von Ludwig IV (in dessen monogramm deutlicher vollziehungsstrich) vgl. Ficker UL. 1,310; 2,201, St. Gallen (A). Status eccl. et monast. s. Galli 40 (aus A); Neugart C. d. Alem. 1, 506 e coll. Haller; Zellweger Appenzell. UB. 1, 33 aus der Hallerschen Ms. sammlung; Wartmann UB. 2,307 aus A.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1921, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0896-08-09_1_0_1_1_0_4206_1921
(Abgerufen am 10.12.2016).