Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4271 von insgesamt 4511.

(Treveris) restituirt, einem ihm beim regierungsantritt von seinem vater k. Arnolf erteilten befehl folge leistend, der kirche von Trier das Marienkloster, genannt Oeren, welches bischof Modoald auf dem grund und boden der kirche von Trier erbaut und das laut der vorgelegten urkunden (no 92, 169, ietzt auch gedr. M. G. DD. Karol. 51, 305, beide fälschungen) seine vorfahren, die Frankenkönige, bestätigt hatten, nachdem er auf bitte des erzbischofs Rathpod in dieser angelegenheit nach Trier gekommen war. Egilbertus not. adv. Herimanni archicap. *Angebl. or. von derselben hand, welche auch no 169 schrieb, unbesiegelt, Koblenz (A), ch. s. XIV (Balduineum) ohne korroborationsformel und ind. (B). Günther C. d. 1,52 (aus B); Mittelrhein. UB. 1,203 aus dem or. (A). Fälschung aus dem ende des 10. iahrh. von dem gleichen fälscher, der auch die andern auf Oeren bezüglichen stücke (Dagobert M. G. DD. Merow. 151, no 92, 169) mit benützung von no 626 anfertigte, nachweis von Dopsch im N. Arch. 25, 330, zuerst, allerdings mit unzureichenden gründen, als unecht erklärt von Moritz Müller Die Kanzlei Zwentibolds 78. Die gleiche, für 895 aber unzulässige rekognition in no 1969 für Trier. Der ausstellort würde sich 895 ins itinerar fügen, allem anschein nach ist er iedoch, da eine echte vorlage sonst ausgeschlossen ist, erfindung des fälschers.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1959, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0895-10-25_1_0_1_1_0_4268_1959
(Abgerufen am 26.09.2016).