Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4166 von insgesamt 4511.

bestätigt dem kloster St. Gallen auf bitte des bischofs Salomon, seines lieben getreuen, nach vorlage der urkunde die schenkung der edlen matrone Pirin, welche ihren gesammten besitz an 6 genannten orten im oberen Aargau in der grafschaft Hebarhards mit ausnahme iener in Gomerkingen und einer hufe zu Ratolfingen, und die schenkung Thiotharts, der sein und seines bruders Pubo väterliches erbe zu Bärswil und Langenthal im obigen gau und derselben grafschaft an das kloster vergabt hatte (861 iuli 12, Wartmann UB. 2,102). Wihhingus archicanc. adv. Theotmari archicapp. *Or. (mit ind. XII, wie bei no 1902 das tagesdatum nachgetragen und a. inc. durch beifügung von I berichtigt) St. Gallen. Cod. trad. s. Galli 390 = Neugart C. d. Alem. 1,498 = Zeerleder 1,7; Wartmann UB. 2,296 ohne ind. - Fontes r. Bern. 1,255.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1903, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0894-08-26_2_0_1_1_0_4163_1903
(Abgerufen am 05.12.2016).