Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4124 von insgesamt 4511.

Rundreise in Lothringen: Rhenum transiens civitates, quae in regno Hlotharii sunt, ex maxima parte circuivit, in quo itinere ingentia dona illi ab episcopis oblata sunt, Regino 893. Ante quadragesimam (febr. 21) rex per totam occidentalium Francorum provinciam monasteria, episcopatus causa orationis obibat, Ann. Fuld. Das unruhige land kam auch ietzt nicht zur ruhe: so war am 28. aug. 892 im kloster Retel an der Mosel graf Megingaud, ein verwandter k. Odos (über ihn Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 3, 358 n. 1, von Alberich, einem spiessgesellen Hugos, des ausserehelichen sohnes Lothars II (Regino 883), meuchlings ermordet worden; einen teil der lehen Megingauds erhält Arnolfs sohn Zuentibold. Regino 892 vgl. Flodoard H. Rem. IV, 3 M. G. SS. 13,560. Graf Alberich wusste sich der strafe zu entziehen, erst 896 wurde er erschlagen, Regino 896. Die unsicherheit der zustände in Lothringen kennzeichnet auch c. 1 der wahrscheinlich 893 (vgl. Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 3,360 n. 41) mai 1 zu Metz abgehaltenen provinzialsynode des Trierer sprengels, Mittelrhein. UB. 1, 130; sie ordnet auch das gebet für Arnolf an (c. 9); die übrigen kapitel beschäftigen sich mit den zehnten (c. 2), iuden (c. 4) und gegenständen kirchlicher disziplin. - Vielleicht während dieses aufenthalts in Lothringen, vielleicht aber schon früher schenkt Arnolf urkundlich (deperd.) die abtei Montfaucon in der grafschaft Dormois der kirche von Verdun, Memor. des bischofs Dado (aufgezeichnet a. inc. 893, reg. Arn. V, nostrae ordinationis XIII [seit 881 oder 882], ind. IX, [al. III,? = XI], also 893 oder schon 892), M. G. SS. 4,38, Jeantin Chr. de l'Ardenne 1, 327. -

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1883a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0893-00-00_2_0_1_1_0_4121_1883a
(Abgerufen am 25.09.2016).