Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4103 von insgesamt 4511.

beurkundet dass Hatho, abt und mönch von Reichenau, den er wegen seiner frömmigkeit und geschäftstüchtigkeit nach rat seiner getreuen zum erzbischof von Mainz erhoben, zur vermeidung ieder gefahr für das kloster und iedes ärgernisses ihm die abtei zurückgegeben habe zur einantwortung an die brüder, dass diese aber auf die gewährung freier wahl eines abts sich wieder auf Hatho, weil er früher ihre angelegenheiten gut verwaltet und besonders weil es dem könig genehm gewesen sei, vereinigt haben, bestätigt in anerkennung ihres guten willens auf mahnung Hathos alle von seinen vorfahren verliehenen privilegien betreffs abtwahl, besitz, immunität und königschutz mit dem recht, ut omnes (homines) eiusdem monasterii in pago Untarsee et (in villis ibidem) coram (n)ullo comite aut misso nostro seu quilibet iudiciaria persona quicquam inquirant aut regant, sed iura regiminis super eos (solus abbas) illius .. loci secure exerceat, und schenkt das fiskaleinkommen von diesem besitz. Ernustus not. adv. Theotmari archicanc. *Or., die eingeklammerten worte auf rasur interpolirt, Karlsruhe. Dümgé 82; extr. (Meichelbeck) Memorial der Abtey Reichenau Doc. 5; übersetzung s. XV in Gall Oheims Chr. von Reichenau 84 publ. des lit. ver. in Stuttgart 66, hg. von Brandi Quellen und Forsch. z. gesch. der abtei Reichenau 2, 59. Die interpolationen rühren von verschiedenen händen her: 'homines' und 'in villis ibidem' von händen des 12. iahrh., 'solus abbas' in geschickter nachahmung der urkundenschrift von einer hand des 10. iahrh. vgl. auch Lechner in Mittheil. des Instituts f. öst. GF. 21,86 n. 6. Den ursprünglichen text ergibt eine vor dieser verunechtung eingetragene dorsualaufschrift s. X.: ut tributarii in Untarse (darnach rasur) coram nullo comite aut misso regis regant. - Zusmarshausen zwischen Ulm und Augsburg.

 

Verbesserungen und Zusätze:

über den rechtsinhalt Seeliger, Die Bedeutung der Grundherrschaft im Mittelalter 84, 85. Über die villa Kilver in n° 1403 Rübel, Die Franken 408; über n° 1486, 1550, 1826 auch Stengel, Zeitschr. der Savignystiftung. f. Rechtsgesch. germ. Abt. 38 (1904), 298.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1868, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0892-01-21_1_0_1_1_0_4100_1868
(Abgerufen am 26.09.2016).