Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4062 von insgesamt 4511.

(ad Otingas curte r.) Bei Öfele SS. 1,705 aus Aventin Rapsod. l. X p. 60 in collect. Passav. ex Phil. Tantzer der unverständliche auszug eines unnachweisbaren diploms: Arnolfus div. fav. clem. rex dicit se .. ad monasterium Otingas quod ipse pater suus .. a fundamentis extruxit (vgl. no 1521) et aliud monasterium monachorum praesit Purghart Snello unus cunctis diebus vitae suae duobus monasteriis. Aspertus canc. adv. Diothmari archicanc. V id. ian. 890 regni III ad Otingas curte r. Dazu bemerkt Aventin: Ex illarum litterarum tribus versibus obliteratis intelligitur crebro monasteria duo solitos unum eligere abbatem. Da Aventin in seiner geschichte Öttings diese urk. nirgends erwähnt und die ihm aus Passauer quellen bekannten wie überhaupt alle Karolinger urk. dieses klosters erhalten sind, wird man auf diese wenig verlässliche notiz kaum wert legen können. Purghart und abt Snello von Kremsmünster werden zusammen genannt in no 1772 vgl. 1771, iener (später bischof von Passau) als abt von Ötting in urk. Ludwigs IV 901 aug. 7, vor diesem nur als abt 878 Werinolf in no 1533 vgl. 1520; über iene notiz auch Sepp Älteste Gesch. von Altötting 40 no 32. Die beiden urk. Arnolfs für Ötting no 1939, 1955 hat auch Aventin excerpirt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1841b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0890-01-09_1_0_1_1_0_4059_1841b
(Abgerufen am 03.12.2016).