Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4067 von insgesamt 4511.

Zusammenkunft mit herzog Zuentibald von Mähren (vgl. no 1716a): unter anderm bittet der herzog im auftrag des papstes den könig dringend, ut urbe Roma domum s. Petri visitaret et Italicum regnum a malis christianis et imminentibus paganis ereptum ad suum opus restringendo dignaretur tenere; Arnolf, durch mancherlei dringendere angelegenheiten in seinem reich zurückgehalten, lehnt 'wenn auch ungern' ab. Ann. Fuld. Das hilfegesuch des papstes Stephan V richtete sich gegen Wido, der nach dem sieg an der Trebbia über Berengar im voriahr zum könig von Italien gewählt worden war und nun, nach der kaiserkrone strebend, eine dem papst gefährliche stellung einnahm, Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 3,365. Die nachricht Reginos 890: Arnolfus rex concessit Zuentibolch, Morahensium Sclavorum regi, ducatum Behemensium .. eo quod illi, antequam in regni fastigio sublimaretur, familiaritatis gratia fuerit connexus, entschieden irrig, Dümmler 2. A. 3,339 n. 4. - Der ort Omuntesberch nicht nachweisbar; wahrscheinlich lag er unfern des Wiener waldes vgl. no 316a.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1844b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0890-00-00_1_0_1_1_0_4064_1844b
(Abgerufen am 07.12.2016).