Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4049 von insgesamt 4511.

schenkt der kirche von Tongern und Lüttich auf die durch die grossen Engilcalk und Irring vorgetragene bitte des bischofs Franco die abtei Lobbes, welche Franco seit langer zeit zu lehen hatte, mit ihrem ganzen besitz, zinsen und zehnten, wie sie zu zeiten seiner vorfahren abt Harbert (offenbar verderbt aus Hucbert) innegehabt hatte, unter der bedingung, dass den mönchen die von abt Hucbert (bruder Theotbergas + 864 no 1227b) noch belassene hälfte der abteigüter nicht genommen werde, die der bischof, wenn die mönche das durch Hucbert zerstörte reguläre leben wieder aufnehmen, sicherlich mehren werde, und schenkt, da die mönche vor ihm ihre zustimmung zu diesen verfügungen erklärten, alle zehnten von den herrenhöfen ad portam vel hospitale gegen die verpflichtung iährlich am 22. sept. den todestag seines vaters Karlmann (vgl. no 1547c) und den tag seiner tronerhebung (eo die, quo divina praeordinante misericordia ad dignitatem regiam promoti sumus) sowol in Lobbes als in Lüttich zu feiern. Asdelgus (Aspertus) canc. adv. Theotmari cap. K. von 1585 in ms. 823 f. 171' Douai bibl. ex antiquiss. cod. (text = Miraeus, in der rekognition die verderbten namen: Adelphus ... Tertinarii). Miraeus Notitia 76 extr. *Op. 1,650 corr. ex Hist. abb. Laub.; Waulde St. Ursmer 353 (e ch. Lobb.) mit a. inc. 808; Vos Lobbes 1,426 e ms. mit a. inc. 889; erwähnt Folcuin G. abb. Lobb. c. 15 M. G. SS. 4,61. Benützt für die fälschung no 7.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1832, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0889-11-15_1_0_1_1_0_4046_1832
(Abgerufen am 08.12.2016).