Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 4024 von insgesamt 4511.

Allgemeine reichsversammlung exeunte mense maio. Verhandlungen über die erbfolge: der antrag des königs, dass die Franken gleichwie die Baiern sich eidlich verpflichten sollten seinen ausserehelichen söhnen Zuentibulch und Ratolf das recht der nachfolge einzuräumen, stösst bei einigen Franken zuerst auf widerstand; endlich fügen sich auch diese dem verlangen des königs und verpflichten sich durch handschlag, doch unter dem vorbehalt, wenn der könig von seiner rechtmässigen gattin keinen sohn mehr gewänne. Gesandtschaften der Normannen und Slaven (an der Elbe und Oder vgl. Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 3, 333) pacifica optantes, quos rex audivit et sine mora absolvit. Ansage einer heerfahrt gegen die Abodriten. Ann. Fuld. In Forchheim erscheint auch Irmingard, die tochter Ludwigs II und witwe Bosos, no 1816, wahrscheinlich schon damals bemüht Arnolfs hilfe für ihren sohn Ludwig (vgl. no 1749a) zu erlangen. - Zum nachfolger des am 17. febr. verstorbenen erzbischofs Liutbert von Mainz wird um diese zeit Sunzo (Sunderold) annitente Boppone Thuringorum duce et Arnolfo rege annuente bestellt, Regino 889. Das iahr 889 ist reich an unglücksfällen, krankheiten ('italienisches fieber' und pestilenz), überschwemmungen, hagelwetter, hungersnot, unruhen (civilia bella circumquaque regiones conquassantur), Ann. Fuld.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1813a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0889-05-00_1_0_1_1_0_4021_1813a
(Abgerufen am 08.12.2016).