Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3981 von insgesamt 4511.

schenkt dem bistum Eichstädt auf bitte seines lieben bischofs Erchanbold die nahe abtei Herrieden mit kirchen, zehnten, hörigen und zinsen. Ernustus not. adv. Theotmari archicapp. *Ch. s. XIV f. 9' und 11' (beide abschr. von einander unabhängig und ohne rekognition, A). Falckenstein C. d. ant. Nordg. 13 (aus k. mit actum Otterhofen) = Büttner Franconia 2,55; *Widerlegung der .. Druckschrift .. Öffentl. Erklärung wegen der Eichstädt Insassen in Ansbach und Bayreuth (Eichstätt 1798) UB. 3 no 1 aus dem verlornen or.; M. B. 31,123 aus A et altera copia; erwähnt im Anonymus Haser. M. G. SS. 7,256 mit der phantastischen angabe: et cyrographo aureis litteris inscripto stabilivit vgl. Sickel in Wiener SB. 36, 338 n. 2. - Der Aterhof (vgl. no 1850: piscatio in Atarsee ad Atarhof, urk. Heinrichs II M. G. DD. 3,176: Aterahof in pago Ateragowi, auch genannt in no 1711) am Atersee an stelle der kirche des orts Alt-Atersee, Lamprecht Hist. topogr. Matrikel des Landes o|d. Enns 85.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1783, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0888-02-23_1_0_1_1_0_3978_1783
(Abgerufen am 28.09.2016).