Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3976 von insgesamt 4511.

(civ.) verleiht auf bitte des grafen Adalhart dessen mann (homini suo) Engilfrid eine hufe in der villa Wolfersdorf in der grafschaft Chuniberts im Donaugau, welche er früher zu lehen hatte, sammt hof und hörigen als zinsfreien besitz auf lebenszeit mit der bestimmung, dass nach dessen tod seine nachkommen mit dem früher von der hufe geleisteten dienst an das Marienkloster in Passau (Niedernburg) heimfallen. Aspertus canc. adv. Theotmari archicap. *3 Passauer ch. s. XII-XIII (A; im ältesten ch. f. 9, beginn des ietzigen 2. quaternio, während der erste mit einem bruchstück von no 1443 schliesst, fehlt der anfang der urk. der mit dem fehlenden quaternio verloren gieng; der text setzt mit 'sancte dei ecclesie' der promulgationsformel ein, der name lautet an zweiter stelle Erchanfrid; die beiden andren nur aus ienem stammenden ch. ergänzen den anfang der urk. auf eigne faust, der cod. Lonstorf., der auch a. inc. 889 bietet, nach no 1869, in beiden der name auch an zweiter stelle Engilfrit). Hund-Gewold 2,587, 2. ed. 404 (aus or. zu Niedernburg); Wiener Jahrb. 44 Anz. blatt 7 aus cod. Lonst.; M. B. 31,122 aus A; regest Öfele SS. 1,705 mit a. inc. 889 e schedis Aventini.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1778, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0888-02-08_2_0_1_1_0_3973_1778
(Abgerufen am 04.12.2016).