Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3906 von insgesamt 4511.

(apud s. Medardum) Aufteilung der erledigten lehen (terram inter Francos dispertiit); unterdes war könig Sigfrid in die Oise eingelaufen und rückt, alles mit feuer und schwert verwüstend, dem kaiser nach; die brände künden bereits seine nähe an, der kaiser flieht heimwärts. Die Normannen stecken die kirche St. Médard in Soissons, die klöster, flecken und königlichen pfalzen in brand und tödten die einwohner, Ann. Vedast. Den Normannen, denen Burgund eingeräumt worden war, verweigert Paris die durchfahrt auf der Seine, sie schaffen ihre schiffe zu lande bei Paris vorbei und fahren nach Sens, wo sie am 10. nov. (Ann. s. Columbae Sen. M. G. SS. 1,104) anlangen; erzbischof Everard kauft die stadt los. Ann. Vedast., Regino 888 mit der nachricht, dass die bürger von Sens die Normannen abgewehrt hätten. Die Normannen verbrennen das kloster St. Germain d'Auxerre, Ann. Lemov. 887 M. G. SS. 2, 251, plündern im ian. 887 Flavigny, Hugonis Chr. ib. 8,350, und verwüsten das land bis zur Saône und Loire, Ann. Vedast. 887, Ann. s. Benigni Div., Besuenses ib. 5,40; 2,248.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1733c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0886-00-00_2_0_1_1_0_3903_1733c
(Abgerufen am 01.10.2016).