Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3895 von insgesamt 4511.

Zum entsatz der stadt, die nach dem fall Heinrichs einen furchtbaren sturm glücklich abgewehrt (Abbo II, 227 f.) und der er nur 600 mann, welche durch einen ausfall der belagerten unterstützt sich durchschlugen, zu hilfe gesandt hatte (Abbo II, 315), mit bedeutender heeresmacht (cum manu valida, Ann. Vedast.; circumdatus armis omnigenis ... comitatus opimo diversi populo labii, Abbo 11, 330; cum immense exercitu, Regino 887 vgl. Ann. Lemovic. M. G. SS. 2,251). Der kaiser schlägt sein lager am fuss des Montmartre auf (Abbo II. 334), die Normannen, welche auf beiden seiten des flusses sich ausgebreitet hatten, ziehen sich ganz auf das linke ufer zurück; der kaiser lässt sein heer gleichfalls über den fluss setzen und lagert den Normannen gegenüber. Ann. Vedast.: quia dux (Heinricus) periit, ipse nil utile fecit, ähnlich Regino 887: ibi adversus hostes castra posuit, sed nil dignum imperatoria maiestate in eodem loco gessit. Karl scheint erst im okt. vor Paris gerückt zu sein.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1725a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0886-00-00_1_0_1_1_0_3892_1725a
(Abgerufen am 07.12.2016).