Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3826 von insgesamt 4511.

schenkt der kirche von Tongern oder Lüttich unter bischof Franco auf bitte seiner gemahlin Ringarda und des bischofs Liutward von Vercelli, seines erzkanzlers, die villa Magdera (Maidières, Meurthe arr. Nancy cant. Pont-à-Mousson vgl. Spruner-Menke Handatlas no 32) im gau Scarpeigne unter vorbehalt lebenslänglichen besitzes für bischof Franco für dessen treuen dienst mit der bestimmung, dass sie nach dessen ableben den kanonikern zufalle und kein bischof sie zu lehen geben dürfe, und schenkt überdies alle in Tongern und Lüttich befindlichen fiskalhörigen aut ex dominicato auf ex beneficiato. Waldo episcopus adv. Liutwardi. Ch. s. XIII mit dem verderbten namen Liuguardi (st. Liutwardi) und Meantis (st. Mettis) (A); k. s. XIV in Cod. Vallicellanus R. 26 f. 279 extr. mit actum Metis civ. nach mitteilung von Sauerland (B). Chapeaville 1,161 ex l. I chart. Leod. (A) = Miraeus Notitia 74 extr. = (Zorn) Refutatio pro parte electoris Colon. 223 = Lünig RA. 17,483 = Gallia christ. 2. ed. 3b,145; *Bormans et Schoolmeesters Cart. de l'église St. Lambert de Liège 1,6 aus A. Über die rekognition Wiener SB. 92,360, die zusatzschenkung ib. 399.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1688, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0884-06-26_1_0_1_1_0_3823_1688
(Abgerufen am 06.12.2016).