Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3790 von insgesamt 4511.

schenkt dem einstmals in Rom eingeschlossenen priester Johannes den mitten im krongut (in mediis nostris dominicatis rebus) liegenden hof Mauriatica (? Moradega nel veronese, Cod. Lang. 1937) mit einer kirche innerhalb angegebener grenzen mit den seit altersher zur kirche gehörigen zehnten et cum districtis de omnibus nostris dominicatis rebus ibique nobis remanentibus et pertinentibus, sicut nostra regia potestas ex integro intra et extra ipsam curtem actenus tenuit, zu freiem eigen. Liutfredus not. adv. Liutuwardi archicanc. Angebl. or. s. X (nachzeichnung vgl. KU. in Abbild. text 186), das siegel beschädigt und unecht, aus S. Zeno (früher in Wien) Venedig staatsarch. (A), *M. G. Dopsch; Lib. privil. s. Zenonis s. XVI (B). Ughelli 5,644, 2. ed. 722; Biancolini Chiese di Verona 4,606 dall' arch. Zenon. (A); Muratori Ant. 2,47 ex arch. Zen. (A) mit siegelabbild. Unecht; invokation Ludwigs II oder Lothars I, im titel 'opitulante div. clem.', in der datirung: a. inc. domini nostri Jesu Christi ohne actum, nicht nur ungewöhnliche (so noch Wiener SB. 92,441 n. 1 vgl. 464 n. 1), sondern unzulässige fassung und, wie das regest zeigt, unzulässiger inhalt; der rekognoscent Liutfrid ist sonst nur noch 887 in einer Korveyer urk. no 1749 nachweisbar. Auch rekognition und datirung ergeben benützung einer echten vorlage.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1663, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0883-06-15_1_0_1_1_0_3787_1663
(Abgerufen am 28.09.2016).