Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3776 von insgesamt 4511.

bestätigt auf bitte des chorbischofs Hunrich einen vertrag (convenientia), durch welchen dieser durch die hand seines vogts Otnand mit zustimmung und nach rat des bischofs Ambricho und der vögte desselben an St. Emmeram sein eigengut zu Schambach und Litzelsdorf übertrug und dafür vom bischof durch die hand der vögte desselben mit zustimmung des ganzen klerus aus dem besitz von St. Emmeram Altheim, Eschenhart und Berghausen zu lebenslänglichem eigen empfieng unter der bedingung, dass diese orte nach dessen ableben wieder an das kloster heimfallen. Walto not. adv. Liutwardi archicanc. *Or. München (A), ch. s. XI (B). Pez Thes. 1c,30 e cod. ms. (B); aus A: Lib. prob. s. Emmer. 70, Ried 1,61, M. B. 28,70; facsim. KU. in Abbild. VII, 17; regest mit schlussprotokoll Bibl. s. Emm. 2,176 aus A; als formel im Cod. Udalrici Eccard C. hist. 2,103 no 115 vgl. Jaffé Bibl. 5,7. Über das diktat dieser urk. und von no 1655 Wiener SB. 92, 397 n. 6, 407 n. 7,416 n. 3 und KU. in Abbild. text 183.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1653, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0883-03-28_1_0_1_1_0_3773_1653
(Abgerufen am 01.10.2016).