Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3771 von insgesamt 4511.

(Papia) schenkt dem edlen Adelbert de Rizzoli, einem neffen des bischofs Wibold von Parma, auf fürsprache seines obersten rats und erzkanzlers, des bischofs Liutward von Vercelli, und Wibolds 2 höfe in der grafschaft Piacenza zu freiem eigen und bestätigt für dessen besitzungen die von den Langobardenkönigen und seinen vorfahren verliehene immunität sowie das recht befestigungen anzulegen. Acquirinus (Inquirinus) not. adv. Luituardi archicanc. Reg. V, imp. III. Campi 1,469 penes d. de Ruzzolo = Troya C. d. 1,7 ohne eschatokoll. Fälschung mit benützung einer echten urk., der ausser dem wenig verderbten Protokoll der erste teil, die schenkung zu freiem eigen, entnommen ist, Wiener SB. 92,477, im zusammenhang mit no 1657. Ein neffe Wibods Amelrich wird in no 1593, ein kaplan desselben Adalbert in no 1542 genannt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1649, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0883-02-18_1_0_1_1_0_3768_1649
(Abgerufen am 26.09.2016).