Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3764 von insgesamt 4511.

(-) schenkt dem kloster Stablo, dessen mönche die aus Achen (vgl. 1573a) geretteten reliquien mit dem schatz treu bewahrt und ihm vollzählig überbracht hatten, auf die durch den erzbischof Liutbert von Mainz vorgetragene bitte des abts Anton den kleinen fiskus Blandovium in pago Leuvensi (Blanden bei Löwen, Piot Mém. de l'acad. r. 39,130 sucht den ort im gau Lüttich) mit der kapelle in Bractis, für die sie nach ihrer aussage einst einen urkundlichen besitztitel hatten, für die lichter und die restaurirung der kirche. Waldo canc. adv. Liutwardi archicanc. *Ch. s. XIII Düsseldorf, s. XV Brüssel, beide mit a. imp. II und wie das or. von no 1296 der nachzeichnung des monogramms Zwentibolds und des papstes Benedikt. Martene Coll. 2,31 e ch. mit imp. IV = Bertholet 2b,66 = Quix Aachen C. d. 66.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1644, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0882-11-13_1_0_1_1_0_3761_1644
(Abgerufen am 29.09.2016).