Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3686 von insgesamt 4511.

(Papia pal. r.) schenkt der kirche von Reggio unter bischof Paul auf fürsprache des truchsess Waltfred und des pfalzgrafen Pertold, seiner räte, aus dem italienischen krongut (iuris regni nostri Italici) die insel Suzzara in der grafschaft Brescia zwischen Po und Zara mit hof, kapelle, dem zur grafschaft gehörigen besitz (vgl. no 1246) und den von den anwohnern Pulicini genannten inseln. Arnostus not. adv. Liutuardi archicanc. Ohne a. reg. in Francia. Sehr beschädigtes or. (?, die linke hälfte abgerissen, von der rekognition nur ... m Liutuardi archicanc., von der datirung nur actum mit ortsangabe und apprekation erhalten, das siegel abgefallen, A) und 2 notariatstranss. von 1271 febr. 11, iuni 6 (B) Reggio arch. capit., k. s. XV Mantua arch. Gonzaga (C), *M. G. Dopsch. Muratori Ant. 1,361 ex ant. exempl. = Cod. Lang. 472, 498 zu 879 und 880; Tiraboschi Modena 1b,50 aus k. s. XIII. Der inhalt ist durch no 1661 beglaubigt, die gleichheit der schrift in beiden stücken, die bei no 1592 auch auf eine sehr geschickte nachzeichnung zurückgehen könnte, verbürgt noch nicht durchaus die originalität von no 1592; auffallend bleiben aber immerhin gegenüber sämmtlichen urk. Karls aus dieser zeit die invokation, im titel 'divina ordinante providentia', beides sammt der pönformel (vgl. über diese Wiener SB. 92,433) = no 1246, und besonders actum mit der ortsangabe, die auf eine frühere handlung sich beziehen müsste (vgl. no 1591a), während das tagesdatum späterer beurkundung entsprechen würde.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1592, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0880-01-08_1_0_1_1_0_3683_1592
(Abgerufen am 06.12.2016).