Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3614 von insgesamt 4511.

Kommt dahin mit seiner gemahlin. Ann. Bert. (Hincm.). Ludwig hatte die bischöfe der Reimser diöcese nach Attigny berufen und Hincmar sich von abt Hugo von St. Martin in Tours rat erbeten, quid ad haec missis eiusdem regis respondeat et si Ludowicus ipse advenerit et rogaverit, ut eum in regem consecret, quid et qualiter inde sit illi agendum, Flodoard H. Rem. III, 24 M. G. SS. 13,537. Hincmar entschuldigt sein fernbleiben hier wie von der von Ludwig nach Soissons berufenen synode mit seiner altersschwäche, Flodoard III, 23 p. 534 vgl. über die zeitbestimmung dieser fragmente Schrörs Hinkmar 586,357 n. 12 zu no 487, 491. Wie schon früher (Ep. ad Bertulfum ib. 21 p. 516 vgl. Schrörs 579 zu no 484) so wendet er sich auch ietzt direkt an den deutschen könig: er bittet ihn um schonung für Reims, wenn er dahin kommen sollte, und bewirbt sich um die fürsprache der königin Liutgard, ib. c. 20. 27 p. 513, 550.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1565d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0880-00-00_4_0_1_1_0_3611_1565d
(Abgerufen am 08.12.2016).