Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3527 von insgesamt 4511.

schenkt dem von seiner vielgeliebten 'schwester', der kaiserin Angilberga, erbauten kloster S. Sisto in Piacenza die höfe Fagedum nahe der Adda und Muciana unfern des Po mit dem wald Meletum. Madalwinus not. adv. Thiotmari archicap. Or. Parma staatsarch., das incarnationsiahr 872 (nicht 879) unterhalb der signumzeile von iüngerer hand eingefügt, *M. G. Dopsch. Campi 1,464 ex arch. s. Sixti; Cod. Lang. 480 ex apogr. arch. secr. Cremon. (über diese Astigiano C. d. Cremonae 1,28 n. 5), beide mit a. inc. 879. Die investitur erfolgt noch im aug. per iussionem d. Karlomanni regis .. iuxta ipsum praeceptum in ipsa curte Faedo per columna de casa durch die päpstlichen legaten, die bischöfe Johannes und Paschal, die anfangs iuni an Karlmann abgeordnet worden waren, Jaffé Reg. pont. 2. ed. 3256, und die königsboten, den bischof Gerard von Lodi und den gastalden Dido, Ficker Forschungen 4, 20. Papst Johann VIII nimmt sich um diese zeit besonders eifrig des teilweise angegriffenen besitzes Angilbergas und des klosters S. Sisto an, Jaffé 2. ed. 3245, 3297-3302.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1546, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0879-08-04_1_0_1_1_0_3524_1546
(Abgerufen am 04.12.2016).