Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3677 von insgesamt 4511.

bestätigt dem kloster S t. Felix und Regula im kastell Zürich auf bitte seiner schwester Berta (Berechta) den besitz zu Ammerschweier im gau Elsass, den Berta von weiland könig Lothar empfangen (no 1323) und an das kloster für den bedarf der nonnen vergabt hatte. Inquirinus not. adv. Liutwardi archicanc. Ind. XIIII. *Angebl. or. (nachzeichnung s. X von no 1585) mit falschem siegel Zürich (A). Hottinger H. eccl. 8,1108 ohne schlussprotokoll; Grandidier Strasbourg 2b,260 e Dursteleri Hist. ms. mon.; Wyss Abtei Zürich Beil. 16 und Escher und Schweizer Züricher UB. 1,58 aus A (von beiden für or. gehalten); regest aus A Arch. f. Schweiz. Gesch. 1,76 no 10; schriftprobe Scheuchzer Alph. t. IV. Fassung = no 1585, nur der ortsname geändert und die iahresdaten um ie 1 erhöht (daher auch hier die irrige ind.); eine schenkung Bertas hier nicht erhalten, Ammerschweier auch sonst nicht unter den besitzungen des klosters nachweisbar. Die äussere unechtheit muss verdacht erregen, wenn sich auch ein bestimmter nachweis für fälschung nicht führen lässt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1588, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0879-03-07_1_0_1_1_0_3674_1588
(Abgerufen am 26.09.2016).