Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3516 von insgesamt 4511.

(in claustro s. Zenonis) schenkt dem kloster St. Zeno ausserhalb der stadt Verona an der Etsch unter abt Deodat für das seelenheil seines grossvaters Pippin und seines vaters Karl Martell den hof Desenzano (am Gardasee) mit fischerei und iagd innerhalb genannter grenzen. Mandavinus not. adv. Theomari. Reg. in It. V (verderbt aus II). N. k. in Verona arch. com. vgl. Mittheil. des Instituts f. öst. GF. 2,93 no 14. Ughelli 5,590, 2. ed. 699 ex vetustiss. exempl. arch. a. Zen. = Heumann. Comment. 2, 284 = Odorici Stor. Bresc. 4, 60 = Cod. Lang. 467 = Bettoni Storia della Riviera di Salo 3,1. Interpolirt die erwähnung Pippins und Karl Martells (dem überarbeiter war der bairische Karlmann eben ganz unbekannt), die stellen über fischerei und iagd (in der pertinenzformel: usque Magusiano - filiabus, nach derselben a meridie - contradictione und nullo successore - sequacibus suis), im actum der name des klosters, das man dem unbekannten Hohbaerahah als ausstellort vorzog; überarbeitet die arenga und einzelne formelteile. Eine echte urk. als vorlage ist durch das Protokoll, namentlich die richtige rekognition und datirung erwiesen sowie durch die übereinstimmung der unberührt gebliebenen teile mit no 1544. Als unecht erklärt von Mabillon Dipl. 83 vgl. Heumann 2,287.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1536, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0878-10-06_2_0_1_1_0_3513_1536
(Abgerufen am 29.09.2016).