Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3509 von insgesamt 4511.

Rückgabe seines anteils am reich Lothars an seinen bruder Ludwig, der ihn dann mit Karl teilt, Ann. Fuld. Näheren Aufschluss gibt ein von Salomon von Konstanz verfasstes schreiben: Karolus cum fratre Hl(udowico) regnum Hludowici (irrig statt Hlotharii) iunioris i. e. Galliam Lugdunensem et Treverim cum omni Mosellana regione necnon Agrippinensem provinciam et Burgundioniam inter se dividendas acceperunt, Italiam vero et Tusciam et omnem Campaniam d. Karol(manno) regendas commiserunt, qui etiam modo iam sanitate indepta quantotius vos per dei gratiam visitabit et omnem adversarium et praedonem de vestra provincia fugabit, die antwort auf den brief des bischofs Anton von Brescia, dessen klage: quia nos habitatores Italiae vel potius inquilini seu, quod potissimum veritas ipsa testatur, praeda nunc horum, nunc illorum aegre nimis exspectamus, donec (filii Hludowici) inter se concorditer adinveniant, cuinam provinciam istam concedere velint die ganze unsicherheit der lage in Italien und des schwankenden verhältnisses vor iener regelung durch den verzicht auf Lothringen kennzeichnet. Dümmler Formelbuch des bischofs Salomon 48, 47 no 41, 40 vgl. 138, Rozière Formules 2,978, 975 no 702, 701, M. G. Form. 422, 421.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1530b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0878-00-00_1_0_1_1_0_3506_1530b
(Abgerufen am 08.12.2016).