Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3499 von insgesamt 4511.

bestätigt dem von seinem vorgänger und verwandten k. Ludwig erbauten kloster Casauria auf die ihm zu Pavia, wohin er nach besitznahme des italienischen reichs gekommen, von propst Celsus vorgetragene bitte und für das seelenheil k. Ludwigs, der ihm das italienische reich bestimmt habe (vgl. no 1275a und Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 2,388 n. 1), seines vaters Ludwig und seines oheims Karl laut der vorgelegten urkunde kaiser Ludwigs (no 1272, vorlage) immunität mit königschutz, den ganzen besitz in und ausser der stadt Rom, in Campanien, Tuscien und den beiden spoletinischen herzogtümern sowie freie abtwahl und schenkt dem kloster den nahen wald Cornie; busse doppelte restitution und 12 pf. gold. Baldo canc. regis adv. Theogmari archicapp. Ind. X. Chr. Casaur. s. XII. D'Achery Spicil. 5,390, 2. ed. 2,938 = Heumann Comment. 2,256; *Muratori SS. 2b,817.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1523, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0877-10-16_1_0_1_1_0_3496_1523
(Abgerufen am 25.09.2016).