Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3563 von insgesamt 4511.

schenkt dem grafen Werinhar für treuen dienst 3 mansen in der villa Weinheim, welche Tuto (vgl. no 1436) zu lehen hatte, in der weise, dass Werinhar dieselben für das seelenheil des vaters des königs, dessen gemahlin Liutgard und dessen kind sammt dieser urkunde an das kloster Lorsch übergebe. Wolfherius canc. adv. Liutberti archicap. Chr. Lauresh. s. XII. Cod. Lauresh. ed. Mannh. 1,76, ed. Tegerns. 1,79; *M. G. SS. 21,373. Die schenkung erwähnt im Necrol. Lauresh. Böhmer Fontes 3,149. Mit Liutgard, einer tochter des sächsischen grafen Liudolf aus dem haus der Brunonen (vgl. no 1550), soll sich Ludwig 869 zu Aschaffenburg vermählt haben, N. Arch. 28,328 vgl. Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 2,279 n. 2.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1549, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0877-01-04_1_0_1_1_0_3560_1549
(Abgerufen am 04.12.2016).