Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3494 von insgesamt 4511.

Zusammenkunft der 3 brüder Karlmann, Ludwig, Karl, reichsteilung, eidliches versprechen sich gegenseitig treue zu wahren, cuius sacramenti textus theutonica lingua conscriptus in nonnullis locis habetur. Ann. Fuld. mit der zeitangabe sequente mense (nach dem sieg von Andernach). Ungenau und mit der erst 877 erfolgten teilung Lothringens vermengt (vgl. Dümmler Ostfränk. Reich 2. A. 3,61 n. 1) der bericht Reginos ed. Dümmler 112: Post haec (nach der schlacht von Andernach 8. okt.) convenerunt tres fratres in loco qui dicitur Sualifelt (der vom Riess ö. liegende gau) et ibi diviserunt paternum regnum: Carlomannus sortitus est Baioariam, Pannoniam et Carnutum, quod corrupte Carantanum dicitur, necnon et regna Sclavorum Behemensium et Morahensium, Hlodowicus orientalem Franciam, Turingiam, Saxoniam, Fresiam et partem regni Hlotharii, porro Carolo Alamannia in partem cessit et aliquae civitates ex regno Lotharii. Die reichsteilung vollzog sich zweifelsohne nach den 865 und 872 (no 1459a, 1490c) getroffenen bestimmungen. - Das Riess (Riessgau) n. der Donau um Nördlingen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1520a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0876-11-00_1_0_1_1_0_3491_1520a
(Abgerufen am 26.09.2016).