Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3552 von insgesamt 4511.

Einfall Karls d. K.: Karolus Hludowici morte comperta regnum illius, cupiditate ductus, invasit et suae ditioni subiugare studuit existimans se, ut fama vulgabat, non solum partem regni Hlotharii, quam Hludowicus tenuit et filiis suis utendam dereliquit, per tyrannidem posse obtinere, verum etiam cunctas civitates regni Hludowici in occidentali litore Rheni fluminis positas suo regno addere, i. e. Mogontiam, Wormatiam et Nemetum, filiosque fratris per potentiam opprimere, ita ut nullus ei resistere vel contradicere auderet. Ann. Fuld. vgl. Regino: Audito quod frater a seculo recessisset, nimia, ut aiunt, exultatione perfusus est arbitratus portionem regni Hlotharii, quam idem frater tenuerat, in suos libitos concessuram; übereinstimmend Chr. s. Clementis Mett. M. G. SS. 24,497. Karl beschickt die grossen 'des reichs seines bruders', Ann. Bert (Hincm.) ed. Waitz 132; er fordert sie auf ihren herrn zu verlassen und zu ihm zu kommen, er verspricht denen, welche seinem ruf folge leisten würden, reiche lehen und geschenke und bedroht die widerspenstigen mit dem verlust ihrer güter und vernichtung, Ann. Fuld. Mit einem heer bricht er von Quierzy nach Metz auf, um hier die huldigung der bischöfe und grossen 'des reichs seines bruders', welche zu ihm kommen würden, entgegenzunehmen. Er rückt bis Stenay (Meuse arr. Montmédy) vor, ändert aber dann plötzlich seinen plan und zieht, begleitet von den päpstlichen legaten (vgl. no 1519a und urk. Karls aus Köln B. 1803), nach Achen und von hier nach Köln, unbekümmert darum, dass die Normannen mit 100 grossen schiffen, sogenannten barken, am 16. sept. in die Seine eingelaufen waren. Ann. Bert. (Hincm.) vgl. Ann. Vedast. (pessimo usus consilio regnum Hlud., quod suis filiis pater reliquerat, invasit), Folcwini G. abb. s. Bert. c. 82 M. G. SS. 2,196; 13,621. Dass Karl auch von manchen der treueid geleistet wurde, ergibt sich aus c. 4 des Capit. Carisiac. M. G. Capit. 2,356.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1547e, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0876-09-00_1_0_1_1_0_3549_1547e
(Abgerufen am 03.12.2016).