Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3454 von insgesamt 4511.

(in suburbio ad s. Arnulfum) restituirt dem kloster St. Arnulf bei Metz, in dem sein vater begraben liegt, auf die nach dem ableben des bischofs Adventius (gestorben 875 aug. 31, Catal. ep. Mett. M. G. SS. 13,305, 306) ihm vorgetragene klage der mönche über den mangel am notwendigen bedarf, da die kirche (von Metz) in seiner hand war, mit zustimmung und beirat des erzbischofs Bertulf von Trier und der übrigen getreuen die kapelle in der villa Remilly (vgl. no 1071, 1091b) mit der zehntung und ad vinaticum ecclesiae s. Arnulfi ius Mosellam navis, quantum ibi de ratione s. Arnulfi videtur habere, für unterhalt und kleidung der kanoniker. Liuthbrandus diac. adv. Liutberti archicap. VIIII kal. dec. a. XXXVIII reg. Hlud. et adeptionis regni Hlotharii VI, ind. VIIII. *Or. (vgl. Wolfram im Jahrb. f. Lothring. Gesch. 1,47 no 14) Metz bezirksarch. Meurisse 272 (aus k.) ohne rekognition mit VIII kal. dec. ind. VIII = Bouquet 8,424 = Gallia christ. 13b,383; richtiges tagesdatum und ind. in der französischen übersetzung der urk. bei Valladier Abb. de St. Arnoul de Metz 227.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1515, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0875-11-23_1_0_1_1_0_3451_1515
(Abgerufen am 10.12.2016).