Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2786 von insgesamt 4511.

nimmt die kirche von Volterra auf klage des bischofs Gauginus, dass das kirchengut trotz der immunitäts- und besitzbestätigungen seines urgrossvaters Karl (deperd.), seines grossvaters Ludwig (no 745) und seines vaters Lothar (no 1123) gewaltsamen angriffen ausgesetzt sei, für dessen treue in seinen schutz, kassirt alle verschreibungen (vgl. no 1187) des bischofs Andreas und verleiht inquisitionsrecht (vgl. Brunner in Wiener SB. 51,438, Forsch, z. Gesch. des deutschen u. franz. Rechtes 180); busse 12 pondera auri et immunitatis poena 30 l. arg., ausserdem noch der bann für ienen, der die kassirten verschreibungen nicht zurückgibt, als rebellis nostrique praecepti transgressor. Ego Helias diac. et abbas iussu ser. aug. d. Hlud. ser. Or. Volterra arch. vescov. (A), *M. G. Dopsch. Ammirato Fiesole 70 aus A mit monogrammabbild. = Ughelli 1,1334, 2. ed. 1428 = Cappelletti 18,219.-? Coriano bei Villa Minozzo s. Reggio; weniger wahrscheinlich Coriano s. Rimini.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1273, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0874-12-08_1_0_1_1_0_2783_1273
(Abgerufen am 26.09.2016).