Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2773 von insgesamt 4511.

(prope urbem Ravennam) vergabt an das kloster Montecasino auf bitte des mönchs und propstes Angelarius, der zu ihm nach S. Apollinare bei Ravenna gekommen war, das zu der von herzog Hildeprand geschenkten zelle Maurini im gau Penne gehörige gut, das seine leute in besitz genommen hatten, und beauftragt den mönch und propst Celsus von Casauria im verein mit bischof Grimoald (Penne), dem er den befehl brieflich (deperd.) zukommen liess, Angelarius in den besitz einzuweisen. Giselbertus presb. et not. ex iussione d. Hlud. ser. imp. aug. scr. Reg. Petri diac. s. XII. Gattola Access. 41; erwähnt Leonis Chr. Casin. I, 39 M. G. SS. 7,608.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1262, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0874-03-00_1_0_1_1_0_2770_1262
(Abgerufen am 25.09.2016).