Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2764 von insgesamt 4511.

bestätigt seiner stiftung, dem kloster Casauria auf der gleichnamigen insel der Pescara, den vom bistum Penne eingetauschten grund und boden (tauschurk. von 873 märz 25, Muratori SS. 2b,936), bestellt den priester Romanus als abt, nimmt das kloster in seinen schutz und verleiht inquisitionsrecht (vgl. Brunner in Wiener SB. 51,429, Forsch. z. Gesch. des deutschen und franz. Rechtes 171) und freie abtwahl; busse immunitatis nostrae mulcta 301. argenti probatae monetae publicae. Giselbertus presb. et not. ex iussu imp. scr. Chr. Casaur. s. XII. D'Achery Spicil. 5,369, 2. ed. 2,931; *Muratori SS. 2b,801; Bindi Mon. stor. ed artist. degli Abruzzi 457. - Die angabe des Chr. Casaur. Muratori l. c. 801, dass die urk. auf einem grossen reichstag (curia!) in Capua erlassen worden sei, ist sicher nur eigne zutat, wie die weitere angabe ib. 800, dass zur zeit des abschlusses ienes tausches mit bischof Grimbald von Penne ein kaiserliches heer an der Pescara bei Chieti gelagert habe, ohne beleg und belang.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1257, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0873-05-26_1_0_1_1_0_2761_1257
(Abgerufen am 26.09.2016).