Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3400 von insgesamt 4511.

(-) bestätigt dem kloster Prüm auf bitte des abts Ansbald und der mönche die kirche auf dem fiskus Neckarau, welche sein vater auf klage der nach Altrip (am linken Rheinufer, besitz von Prüm, no 95 vgl. Prümer güterverzeichnis Mittelrh. UB. 1,196) eingepfarrten fiskalhörigen, dass sie bei überschwemmung des Rheins ihre pfarrkirche nicht besuchen könnten, erbauen liess, mit gestattung weiterer vergabungen von seite der fiskalhörigen dotirte und dann an das kloster Altrip schenkte, sammt deren besitz, dem zehnten und der fischerei bei der dem kloster gehörigen wehre. Unterfertigt vom prinzen Ludwig vgl. Sickel Beitr. I Wiener SB. 36,893. Hebarhardus canc. adv. Liutberti archicapp. Reg. XXXVI. *Lib. aur. Prum. k. s. X. Martene Coll. 1, 187 = Hontheim 1,209 = Würdtwein Monast. Palat. 1,23 extr.; Mittelrhein. UB. 1,120.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1492, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0873-03-09_1_0_1_1_0_3397_1492
(Abgerufen am 10.12.2016).