Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 3385 von insgesamt 4511.

Rückkehr. Als das gerücht sich verbreitet, dass kaiser Ludwig in Benevent von herzog Adalgis getödtet worden sei (no 1251a), kommen Ludwig und Karl sogleich ihrem vater entgegen und versöhnen sich gegen empfang einiger lehen mit ihm. Ann. Fuld., erwähnt Ann. Alam. M. G. SS. 1,51 mit der nachricht, dass Churwalchen (Retia vgl. no 1459a) an Karl verliehen worden sei. Während Karl d. K. auf die meldung vom tod des kaisers aufbricht, um Italien in besitz zu nehmen, und bis Besançon vorrückt, entsendet Ludwig seinen iüngsten sohn in das land ienseits des Jura, ut quos posset sacramento ad eius fidelitatem constringeret, sicut et fecit. Ann. Bert. (Hincm.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1488h, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0871-00-00_2_0_1_1_0_3382_1488h
(Abgerufen am 25.09.2016).