Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2745 von insgesamt 4511.

Weiterreise, befehl an papst Hadrian sogleich zu ihm zu kommen, um ihn und die seinen vom eid zu lösen. Lambert (von Spoleto vgl. no 1251a) und der andre Lambert (in Ann. Bert. 873: Landbertus Calvus), zur verantwortung gezogen (sentientes sibi reputari ab imperatore de his, quae in eum acta fuerant vgl. Erchampert c. 35: augusti furorem metuentes), entfliehen zu ihrem bundesgenossen Adalgis nach Benevent; der kaiser lässt seine gemahlin allein nach Ravenna, wohin er eine reichsversammlung entboten hatte, ziehen und den italienischen grossen befehlen dorthin zu kommen und mit ihr über seine anträge zu verhandeln, bis er von seinem kriegszug zurückkehre; er verfolgt die beiden Lambert und kehrt, da er sie nicht einholen kann, zurück. Ann. Bert. (Hincm.). Die beiden Lambert finden bei Adalgis ehrenvolle aufnahme, Erchempert c. 35, darnach Chr. Salern. c. 113. Ein genosse der Lambert ist wahrscheinlich der no 1263 genannte Teobbert. Lamberts nachfolger in Spoleto ist Suppo, Muratori SS. 2b,936.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1251d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0871-00-00_2_0_1_1_0_2742_1251d
(Abgerufen am 03.12.2016).