Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2722 von insgesamt 4511.

Tod Lothars II (aug. 8), besitznahme Lothringens durch Karl d. K. (krönung in Metz sept. 9), protest Ludwig d. D., der die hälfte des reichs für sich beansprucht. Ann. Bert. (Hincm.), Fuld., Regino. Eintreten des papstes für das erbrecht des kaisers: er mahnt eindringlichst die grossen des reichs Lothars II dem kaiser als dem erben Lothars (quoniam ipsi et paterno et hereditario iure secundum legem et rationem hoc regnum debetur et per paternae hereditatis successionem summopere pertinet, quippe cum eum genitor illius constituerit imperatorem regnique totius heredem prae ceteris sublimaverit natis) unverbrüchliche treue zu wahren, Mansi 15,837, Jaffé Reg. pont. 2. ed. no 2921; er ordnet 2 gesandte, die auch ein gesandter des kaisers, Boderad, begleitet, nach Westfrancien ab und fordert in schreiben vom 5. sept. die grossen und bischöfe Westfranciens und Hincmar auf zu verhüten, dass Karl d. K. das reich Lothars, Ludwigs II rechtmässiges erbe, in besitz nehme, damit der kaiser nicht genötigt sei den kampf gegen die ungläubigen aufzugeben, um sein erbe zu schützen, Mansi 15,839-842, Jaffé 2. ed. no 2917-19 vgl. Ann. Bert. (Hincm.) ed. Waitz 107, er verbietet für ein bistum dieses reichs einen bischof ohne genehmhaltung des kaisers zu weihen, Hugo Flav. Chr. M. G. SS. 8,354 - alles ohne ieden erfolg; die päpstlichen briefe werden nicht einmal beantwortet, Mansi 15,846, schreiben Hincmars Bouquet 7,538, Migne 126,175.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1242c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0869-00-00_3_0_1_1_0_2719_1242c
(Abgerufen am 27.09.2016).