Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2920 von insgesamt 4511.

Abreise: Roma laetus promovens, Ann. Bert. (Hincm.) vgl. Adonis Chr. M. SS. 2,323: egit apud ecclesiam Romanam, quod ei pro tempore iustum visum est, sed cum rediret falsis spebus incitatus. Wie Regino 869 die vorgänge in Montecasino irrig nach Rom verlegt und den papst vor spendung der kommunion an Lothar die aufforderung richten lässt iede verbindung mit Waldrada für immer zu meiden, so erzählen ebenso irrig die Ann. Xant. 870, der papst habe dem nach Rom berufenen könig hier befohlen Waldrada zu verstossen und seine rechtmässige gemahlin wieder zu sich zu nehmen. Die Ann. Fuld. 869 berichten, Lothar sei infecto negotio, propter quod Romam venerat, zurückgekehrt; spätere quellen wissen sogar zu melden, dass er in Rom verurteilt, Ann. Hildesh. und die verwandten Ann. M. G. SS. 3,48,49 vgl. Ann. Ottenbur. ib. 5,3, und exkommunizirt, Ann. Lob. 870 ib. 13,233, G. abb. Lob. c. 13 ib. 4,61, oder dass er, früher von Nicolaus gebannt, von Hadrian in Rom absolvirt worden sei, Catal. abb. Eptern. M. G. SS. 23,31.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1325a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0869-00-00_2_0_1_1_0_2917_1325a
(Abgerufen am 04.12.2016).