Regestendatenbank - 174.158 Regesten im Volltext

RI I Karolinger 715-918 (926/962) - RI I

Sie sehen den Datensatz 2711 von insgesamt 4511.

Tod des papstes Nicolaus; wahl Hadrians II: successit Hadrianus papa electione clericorum et consensu Hludowici imp., Ann. Bert. (Hincm.) ed. Waitz 90. Ausführlicher bericht in der V. Hadriani II c. 4 f. Duchesne Lib pontif. 2,173: die kaiserlichen bevollmächtigten (missi) erheben beschwerde, dass sie nicht zur wahl eingeladen worden seien, geben sich aber mit der erklärung zufrieden, quod non augusti causa contemptus, sed futuri temporis hoc omissum fuerit omnino prospectu, ne videlicet legatos principum in electione Romanorum presulum mos expectandi per huiusmodi fomitem inolesceret; der kaiser, dem man das wahldekret übersandt hatte, billigt in einem schreiben (deperd.) diese wahl und Hadrian wird am 14. dez. geweiht; um diese zeit zieht herzog Lambert von Spoleto 'wie ein tyrann' in Rom ein und gibt die stadt seinen leuten preis, die der papst dann bis zur rückgabe des raubs von der kirchengemeinschaft ausschliesst, während der kaiser auf die klage der Römer den herzog absetzt (diese angabe irrig vgl. Wüstenfeld in Forschungen 3,403); auf des papstes bitte begnadigt der kaiser auch die verbannten bischöfe von Velletri und Nepi und die wegen maiestätsverbrechen verurteilten.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI I n. 1239g, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0867-11-13_1_0_1_1_0_2708_1239g
(Abgerufen am 28.09.2016).